Du steckst akut in einer Krise und brauchst kurzfristig ein aufbauendes Gespräch? Dann erreichst Du mich gratis unter: Tel.: 02773/6565

Heute Morgen habe ich mich gefragt, wie es denn meinem inneren Kind geht. Ich bin dann auf die Terrasse gegangen und habe gerochen, dass der Frühlig endlich da ist. Und mein Kind hat zu mir gesagt: “Es geht mir gut. Ich bin auf Veränderung getriggert, denn der Frühling bringt ganz viel Veränderung. Veränderung in der Natur.” Wenn Du jetzt mit dem Auto oder dem Fahrrad fährst, oder spazieren gehst, dann siehst Du überall, wie die Bäume und Büsche so richtig schöne Knospen bekommen haben. Und Du siehst das Gras, das glitzert vom Tau. Das war heute Morgen so bei uns. Als ich auf das Gras bei unserem Nachbarn blickte, da glitzerte es in der Sonne. Ich konnte jeden einzelnen Tropfen sehen und es hat so ganz schön geglitzert. Im Moment kann ich die Ruhe auf der Terrasse genießen, und mein inneres Kind hat sich so gefreut, dass es die Vögel gehört hat, wie sie zwitschern. Mein inneres Kind hat sich so richtig wohl gefühlt und es ging ihm gut. Mir ist klargeworden, dass diese Veränderung in der Natur etwas ganz Wunderbares ist. Dann habe ich mein inneres Kind gefragt, was heute so anliegt. Ich habe dann ganz genau die Energie gespürt, die mein inneres Kind mir schenkt. Dass der kleine Lothar heute Morgen so richtig zufrieden sein kann.

Veränderung macht uns ja manchmal auch Angst, weil wir das was wir kennen, was schon immer so war, das bietet uns Sicherheit. Deshalb haben wir auch Angst, wenn wir uns auf neues Terrain wagen. Wir nehmen unseren ganzen Mut zusammen und wagen etwas Neues, etwas das wir noch nie getan haben. Und da möchte ich Dir sagen, dass Du da eben keine Niederlage erleiden wirst. Nein! Meinem inneren Kind ist heute Morgen auch wieder klargeworden, dass Veränderung Fortschritt bedeutet. Es gilt, die Angst abzulegen und den MUT hervorzukramen. Dann ist es ein wunderschöner Weg. Und wenn wir auf diesem Weg auch Niederlagen erleben, so können wir diese nutzen, um beim nächsten Mal in solch einer Situation neue Schritte zu gehen. Mein inneres Kind ist darauf getrimmt mir zu sagen: “Niederlagen gibt es nicht. Niederlagen existieren nicht. Niederlagen sind Chancen.” Nun möchte mein inneres Kind auch Dir sagen, wie glücklich und froh machend es ist, wenn Du Deinem inneren Kind begegnest. Dies bedeutet, dass Du neue Wege beschreitest, dass Du glücklicher und freier, fröhlicher und gelassener wirst. Das Kind in Dir sehnt sich nach Liebe, nach der Liebe die nur Du ihm geben kannst. Deshalb freut sich mein Kind auf jeden neuen Tag, weil ich ihm Anerkennung und Liebe schenke, und es so Hege und Pflege und liebhabe. Ja, es gibt Seiten an mir, die mir so überhaupt nicht gefallen mögen, aber das ist ja nicht das Entscheidende. Sondern dass ich mein inneres Kind liebgewinne und liebhabe, wie es ist. Nicht wie es vielleicht sein soll in der Begegnung mit anderen. Bestimmt kennst auch Du das, dass es Menschen in Deinem Leben gibt, die Dich gerne anders hätten, vielleicht leiser. Wenn das bei mir so ist, dann spüre ich, wie mein inneres Kind die Hand hebt und mir sagt: “Hallo, Lothar, ich bin auch noch da.”

Und deshalb wünsche ich Dir, dass Du Dir immer wieder klarmachst, dass das was andere von Dir denken überhaupt nicht wichtig ist. Vergleiche Dich nie mit anderen, denn da ziehst Du oft den Kürzeren. Aber das stimmt nicht. Du, als Person bist gut und Du darfst jeden Tag Dein inneres Kind annehmen, so wie Du bist. Ohne irgendeine Voraussetzung zu erbringen, ohne eine Leistung zu erbringen. Wir leben ja in einer Leistung ist nicht alles. Nein, Du als Mensch, als geliebtes Kind bist auf dieser Erde. Du warst schon geliebt, als Du noch im Mutterleib warst. Ist das nicht toll?! Und so kannst Du Dein Leben jeden Tag neu gestalten. Und dazu wünsche ich Dir ganz viel Spaß, ganz viel Geliebt sein, ganz viel Anerkennung. Du bist Du, und Du bist geliebt. Ich freue mich auf Dich! Habe Dich ganz dolle lieb!